Seminarsuche

Seminarsuche

> Kursdetails

Ballistik der Handfeuerwaffen, Lang- und Kurzwaffen


Das Seminar beinhaltet die Themen Innen-, Außen- und Zielballistik von Lang- und Kurzwaffen. Informiert wird über die Entwicklung und den derzeitigen Stand von weitreichenden Gewehren sowie tragbarer Maschinengewehre. Dazu aktuelle Weiterentwicklungen von Kurzwaffen. In der Innenballistik werden die Abläufe beim Abfeuern der Munition behandelt. Die Außenballistik behandelt die Flugbahneigenschaften der Geschoße bei Schußentfernungen von 100 m bis zur maximalen Geschoß-reichweite in Theorie und Praxis bis zum Kaliber .50 BMG (12,7 mm x 99) wie auch Sondermunition z.B. bean bags als less lethal -Wirkmittel. Dann ein spezieller Vortrag: Angewandte Außenballistik für den Schuß auf große Distanzen, die Einflußparameter auf langgestreckte Flugbahnen. Über Ergebnisse von Radarmessungen und deren Verwendung wird berichtet. Die Gasdruckmessung bis 15000 bar wird vorgestellt. Ausführlich behandelt werden Verschlußsysteme, Patronenlagergestaltung, Hülsenformen und Hülsensignaturen nach dem Schuß und Anforderungen an Präzisionsgewehre. Gezeigt werden Reaktionkolbensysteme in Lang- und Kurzwaffen. Thematisiert werden die Kaliber- und Kadenzfrage zu tragbaren Maschinengewehren sowie die Entwicklungs-schritte zum Universalmaschinengewehr. Streuung und Treffen sowie vom Schußbild zum korrekt justierten Visier ist ein Thema. Erforderliche Maßnahmen zur Sicherung der Schützensicherheit bei Maschinenwaffen werden beschrieben. Die aktuelle Kaliberfrage 5,56 mm x 45 oder 7,62 mm x 51 und größer wird aus außenballistischer Sicht angesprochen. Vorgestellt wird der aktuelle Entwicklungsstand der LASER-Zündung von Langwaffenpatronen.Vorträge über Explosivgeschoße, die Mitteldistanzpatrone Styx Action, Schrägfächengeschoßwirkung und Auswertung der Geschoßwirkung verschiedener Geschoßtypen mittels ballistischer Seife informieren über den aktuellen Sachstand. Praktische Zerlegeübungen an Lang- und Kurzwaffen runden die Theorie ab. Der forensisch wirkende Pathologe berichtet aus der Rechtsmedizin über Schussverletzungen, mit und ohne Geschoß (Gaswaffennahwirkung). Schließlich erfolgt eine Fachführung durch die Wehrtechnische Studiensammlung (WTS) des BAAINBw, Koblenz.

Seminarnummer
20VS-2.10
Zeitraum
20.10.20 - 23.10.20
Veranstaltungsort
Koblenz
Gebühr
1915,00 €
Wissenschaftlicher Leiter
Peter Dannecker



Carl-Cranz-Gesellschaft e.V.

Argelsrieder Feld 11 (Gebäude TE01)
82234 Weßling / Oberpfaffenhofen
T: 08153 / 88 11 98-0
F: 08153 / 88 11 98-19
E: ccg [at] ccg-ev.de

Seminarkatalog 2020

Unsere neuen und aktualisierten Seminare basieren auf zukunftsträchtigen Technologien und Entwicklungen. (PDF/2,2 MB)
 

Newsletter

Erhalten Sie vierteljährlich unseren Newsletter mit Fachbeiträgen, CCG-Neuigkeiten, Tagungshinweisen und Seminarvorschau.